Fach- und Interessenverband für Seilunterstützte Arbeitstechniken e.V. (FISAT) wird weiterer Partner – Erste namhafte Unternehmen bestätigen Teilnahme – Vorträge und Demo/Test-Area im Rahmenprogramm

„Die Vertical Pro bietet uns allen die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln“


22. März 2021 | Friedrichshafen – Die Planungen für die Fachmesse Vertical Pro, die vom 19. – 20. November 2021 in Friedrichshafen stattfindet, laufen auf Hochtouren. Neben den Partnerschaften mit dem Deutschen Alpenverein (DAV) und der International Adventure Park Association (IAPA) beteiligt sich zusätzlich auch der Fach- und Interessenverband für Seilunterstützte Arbeitstechniken e.V. (FISAT) an der Premiere in Friedrichshafen. „Der FISAT ist das Gütesiegel für Höhenarbeiter und wir freuen uns sehr, diese Kompetenz im Rahmen der Vertical Pro an Bord zu haben. Wir sind optimistisch, dass von dieser Partnerschaft alle Beteiligten profitieren werden“, freut sich Messechef Klaus Wellmann.

Der FISAT als Interessenvertreter für seilunterstützte Arbeitstechniken setzt sich vorrangig für die Standardisierung von Arbeits- und Sicherheitsrichtlinien ein und sorgt seit mehr als 25 Jahren dafür, dass das Arbeitsverfahren von Behörden, Berufsgenossenschaften und Auftraggebern als sicher anerkannt wird. Optimistisch zeigt sich auch der Leiter der FISAT-Geschäftsstelle, Sven Drangeid: „Die Anforderungen an die Sicherheit und Verantwortung, welche Beschäftigte und Unternehmer tragen, sind extrem hoch. Ein Austausch der unterschiedlichen Branchen und Interessengruppen, wie er im Rahmen der Vertical Pro stattfinden wird, bietet uns allen die Möglichkeit, uns weiterzuentwickeln.“

Selbstverständlich dürfen auch die praktischen Erlebnisse auf der Veranstaltung nicht fehlen: In der Demo/Test-Area geht es hoch hinaus. Hier stehen optimale vertikale Testmöglichkeiten wie Kletter- und Boulderwände und Hochseilgartenelemente für Produkttests, Demonstrationen und Praxis-Workshops bereit. Besonderen Wert legen die Messe-Macher auf das umfangreiche Vortrags- und Seminarprogramm. Die Bandbreite der Themenfelder reicht von Normen über Materialkunde, aktuelle Entwicklungen im Markt bis hin zu Best Practice Beispielen wie zum Beispiel aus den Bereichen Baumpflege, Alpinismus und Höhenrettung. Experten vom DAV, der IAPA und des FISAT geben ihr Wissen zu Themen wie Routenbau, Sicherheitstechnik und Versicherungen für Kletterhallen- und Seilgartenbetreiber weiter. Daneben haben Aussteller die Möglichkeit, auf der Bühne und in Konferenzräumen ihre Produktneuheiten zu präsentieren.

Erste prominente Zusagen auf Ausstellerseite wie Edelrid, Skylotec und Petzl bestätigen einerseits den Bedarf einer spartenübergreifenden Plattform für Profis und Sicherheit in der Höhe, als auch das grundsätzliche Messe-Friedrichshafen-Credo, physische Treffen mit Menschen, Produkten und Themen „zum Anfassen“ als Live-Events zu gestalten.

Die Vertical Pro wird erstmals am 19. und 20. November 2021 in Friedrichshafen als Fachmesse stattfinden. Weitere Informationen unter www.vertical-pro.com.



Hinweis an die Redaktionen: Zeichen (mit Leerzeichen): 3077

Kompletter Artikel zum Download

Teilen Sie uns
Newsletteranmeldung
Kontakt
Messe Friedrichshafen
Presseservice

Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Deutschland
Telefon  +49 7541 708-307
Telefax  +49 7541 708-2307

E-Mail schreiben